Agile Executive Search für die Branchen Digital, Werbung und Medien

Die Digital-, Werbe- und Medienindustrie ist immer in Bewegung: Genau wie sich Inhalte und Formate ändern, entwickelt sich auch die Arbeitsweisen in meinen Branchen stetig weiter. Recruiting – gerade auf C-Level – darf dabei nicht in alten Mustern verharren. Deswegen habe ich Agile Executive Search entwickelt.

Was ist Agile Executive Search?

Agile Executive Search verbindet Executive Search mit den agilen Prozessen, wie sie in vielen Unternehmen „meiner“ Branchen Medien, Werbung & Digital bereits zum Standard gehören. Im Zentrum stehen dabei wesentlich kürzere Abstimmungszyklen mit direkter Rückmeldung und letztendlich schnellen Entscheidungen. Dieses Vorgehen beschleunigt die Personalsuche immens: ein enormer Wettbewerbsvorteil im „War for Talents“.

Woher kommt Agile Executive Search?

Agiles Arbeiten ist keine neue Erfindung. In den frühen Anfängen der Informationstechnologie,  mitte der 1950er, zeigen sich bereits Jahre erste agile Arbeitsformen. Anfang des Jahrtausends gewann das Prinzip dann zunehmend an Popularität. Einen wichtigen Meilenstein stellt das 2001 veröffentlichte „Manifesto for Agile Software Development“ dar. Darin formulierten Softwareentwickler die Grundgedanken und Ziele des agilen Arbeitens. Dazu gehören:

  • schlanke Prozesse
  • schnelle Reaktionen auf Veränderungen
  • kurze Abstimmungswege
  • iteratives Vorgehen

Ich arbeitete 24 Jahre in der sehr dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Digital- und Medienbranche. Agiles Arbeiten liegt mir damit im Blut. Nach meinem Wechsel in die Beratung für Executive Search nutzte ich die mir bekannte, effiziente Arbeitsweise. So entstand Agile Executive Search.

Wie unterscheiden sich das klassische Executive Search von Agile Executive Search?

Klassisches Executive Search

  • statischer Prozess mit Präsentation der Short List an Kandidaten sechs bis acht Wochen nach Freigabe des Stellen- und Anforderungsprofils
  • alle Erstgespräche, alle Zweitgespräche und alle Vorstellungsgespräche finden nacheinander in Wellen statt
  • längere Abstimmungsschleifen begünstigen das Risiko, dass Kandidatinnen und Kandidaten abspringen
  • größeres Fehlerpotenzial durch eine seltenere Abstimmung
  • die Lerneffekte aus Fehlern erfolgen im Nachhinein

Agile Executive Search

  • iterativer Prozess mit rollierenden Kandidatenpräsentation
  • Erstgespräche, Zweitgespräche und Vorstellungsgespräche finden überlappend statt
  • wöchentlicher Jour Fixe mit schnellen Entscheidungen zu Kandidatinnen und Kandidaten
  • der laufende Austausch sorgt für Lerneffekte und Anpassungen für eine erfolgreiche Besetzung
  • passendere Kandidatinnen und Kandidaten durch engen Austausch
  • erste Empfehlungen interessierter Kandidaten nach erfolgtem Erstgespräch bereits ein bis zwei Wochen nach Start des Projekts

Durch Agile Executive Search können Unternehmen Vakanzen nicht nur schneller besetzen. Auch erhöht sich die Chance, die Wunschkandidatin oder den Wunschkandidaten zu bekommen: Der beschleunigte Prozess senkt das Risiko, dass Personen im Bewerbungsprozess abspringen, weil sie ein Angebot eines anderen Unternehmens erhalten haben. Zudem freuen sich Bewerberinnen und Bewerber über das zügige Feedback und gewinnen sofort einen positiven Ersteindruck vom potenziellen Arbeitgeber. In einem Fall aus meiner Praxis lagen zwischen Erstgespräch, Abstimmung mit dem Unternehmen, Zweitgespräch, Eignungsdiagnostik, Erstellung des vollständigen Kandidatenprofilsund Vorstellungsgespräch beim Unternehmen nur vier Tage – der Kandidat war begeistert!

Was Agile Executive Search von Mandanten verlangt

Im Vergleich zum klassischen Executive Search fordert Agile Executive Search eine aktive Rolle vom suchenden Unternehmen. Die Entscheidungsträgerinnen und -träger müssen wöchentlich Kandidatinnen und Kandidaten sichten, mit mir gemeinsam reflektieren – und entscheiden. Für Unternehmen, die noch nicht agil arbeiten, ist dies ungewohnt. Da die Vorteile der dynamischen Arbeitsweise aber deutlich überwiegen, entscheiden sich fast alle meiner Mandantinnen und Mandanten für Agile Executive Search.

Wollen Sie mehr über Agile Executive Search erfahren, schreiben Sie mir gerne über kontakt@oliver-hohmann.de

  • New Work

    In diesem Beitrag erkläre ich, was New Work von Führungskräften verlangt, wie man New-Work-affine Führungskräfte identifiziert und welchen Faktor New Work beim Recruiting spielt.

    Weiterlesen
  • Agile Executive Search

    Die Digital-, Werbe- und Medienindustrie ist immer in Bewegung: Genau wie sich Inhalte und Formate ändern, entwickelt sich auch die Arbeitsweisen in meinen Branchen stetig weiter...

    Weiterlesen
  • Cultural Fit

    Mit Cultural Fit bezeichnen Personalerinnen und Personaler, ob und wie Bewerberinnen und Bewerber oder Mitarbeitende zu den Werten eines Unternehmens passen und umgekehrt. Dabei geht es sowohl um die...

    Weiterlesen
  • Wer braucht einen Berater für Executive Search?

    Sie verantworten ein erfolgreiches Unternehmen und wollen eine Managementposition neu besetzen. Sie bieten spannende Aufgaben, ein motiviertes Team und ein gutes Gehalt. Da brauchen Sie nur eine...

    Weiterlesen
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Abonnieren Sie meinen Blog und erhalten Sie die neusten Beiträge direkt per Mail.